Vereinsgeschichte
Das Mühlebächli
Bis ins Jahr 1969 wurde das Haus als Wohnhaus genutzt, das zusammen mit dem Umschwung der Landwirtschaft diente. Es war ein sogenanntes "Heimatli".
Dann wurde dieses in einer Zürcher Tageszeitung zum Verkauf angeboten. Der spätere Pfarrer von Dreikönigen, Peter Wittwer, hatte eine zündende Idee: ... mehr zur Geschichte
Die Villa Kunterbunt
Es ist nicht anzunehmen, dass Astrid Lindgren den Schwanderberg besucht hat. bevor sie 1945 ihren Kinderbuch-Klassiker "Pippi Langstrumpf" veröffentlichte.
Aber ihre Beschreibungen passen augenfällig auf das alte Ferienheim auf, das 1903 vom SAC erbaut wurde.
 

Über die "Villa" und ihre Geschichte gibt's eine CD-ROM. Erhältlich ist diese bei Koni Müller

 
Der Teil des CD-Inhalts zur Geschichte kann hier als PDF-Datei heruntergeladen werden (Achtung 6 MB):